Einfarbige Lady SHO!erts als Basisgarderobe

Nun zum Abschluss meiner T-Shirt-Produktion noch drei einfarbige Lady SHO!erts – solche brauche ich dringend zur Kombination mit meinen bunten Röcken. Wie die anderen auch mit runden Ausschnitt statt V-Ausschnitt, am Ausschnitt 2 cm schmaler und an den Ärmeln 2 cm länger gemacht. Die ersten beiden sind zudem um 1 cm länger als im Schnittmuster vorgesehen. Alle Shirts sind nichts Besonderes, alle ganz laaangweilig einfarbig 🙂 :

Türkisfarbene Lady SHO!ert:
Dies ist aus Jersey, wobei der sehr fest ist. An der Hüfte spannt es nun etwas, weswegen ich wohl bei weiteren Shirts bei solchem Stoff dort ein wenig zugeben muss. Auch die Länge könnte ich bei Jerseyshirts generell um 3 cm kürzen – hier habe ich es aber nun in lang gelassen. Der etwas festere Stoff shoppt sich nicht so schön wie leichterer.
Mittelblaues Lady SHO!ert:
Dieses Shirt ist aus Viskosejersey, der schon seit Monaten in meinem Schrank schlummert. Ich wollte nun mal den Vergleich haben zwischen Modal – ich liebe den Stoff auf der Haut – und Viskosejersey. Aus diesem Stoff habe ich mal ein Kleid angefangen, mit Chiffon als zweite Lage, aber das ist nie beendet worden. Daher habe ich bisher noch keinen Viskosejersey auf der Haut gehabt. Testergebnis: das Tragegefühl ist ähnlich wie Modal, aber etwas „kälter“. Modal ist warm, weich und fließend, Viskosejersey kalt, dabei aber ähnlich weich und fließend.

Pinkes Lady SHO!ert:
Wieder aus Jersey – aus der Restekiste bei Lillestoff ca. 90 cm lang. Hat genau gereicht! Für 8,- € das Kilo erstanden – da kriegt man so 2 bis 3 Meter für. Hier also mal wirklich ein preisgünstiges Shirt in toller Qualität. Wie bei dem türkisfarbenen Jerseyshirt festgestellt, habe ich dieses hier 3 cm kürzer genäht und von der Taille zur Hüfte hin 1 cm breiter gemacht. Perfekt diesmal.

Ach ja: Nähzeit pro Shirt zum Schluss zwischen 45 Minuten bis 1 Stunde inkl Stoff raus suchen und Zuschnitt. Es wäre bei zügigerem Arbeiten auch in 30 Minuten möglich… 🙂

Eure Charla, die sich nun der Jackenproduktion zugewandt hat. 6 Collegejacken stehen auf dem Plan, eine davon ist schon fertig

Verlinkt bei RUMS #34/17

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s