So einen SHO!enen Rolli …

… habe ich mir genäht. Und nicht nur einen, sondern gleich drei! Ich durfte nämlich bei Silke von einfach SHO! (SHO! Lieblingsshirt2.0) Probenähen. Heute sind gleich zwei neue Schnitte von ihr online gegangen – der SHO!rolli, von dem ihr hier einen seht, und die SHO!pants (die ich nicht mitgenäht habe). Es gibt beide Ebooks – weil sie so super zusammen passen – auch als Bundle zu kaufen.

Ich habe ja beschlossen, nur noch Sachen für mich zu nähen, die mir auch wirklich stehen und wo ich sicher bin, dass sie dann auch getragen werden. In diesem Beitrag „Welche Kleidungsstücke stehen mir eigentlich“ habe ich die unterschiedlichen Kriterien aufgezeigt.

Bei dem SHO!Rolli war sofort klar: das ist was für mich! Ein figurbetonter Rollkragenlongsleeve mit ausgestellten Ärmeln, die entweder mit Bündchen eingefasst werden oder offen bleiben. Das Besondere ist aber das abgesetzte Schulterteil, das mit Knöpfen zu schließen ist und so ein richtiger Hingucker wird. Bei dehnbaren Stoffen wie Jersey kann man das Schulterteil und den Kragen auch schließen und einfach nur schön verzieren mit Ösen oder Knöpfen.

Hier bei diesem Beispiel habe ich echte Knöpfe mit echten Knopflöchern verwendet! Diese würde ich vor dem Zusammennähen herstellen – sicher ist sicher 🙂 . Einen Kragen habe ich mir dabei nämlich verhunzt, weil ich das letzte Knopfloch zu weit oben eingenäht habe. Gott sei Dank hatte ich den Kragen noch nicht angenäht und konnte ihn einfach noch mal machen.

Warum war ich mir so sicher, dass der SHO!Rolli was für mich ist?

Passt der Rolli zu meiner Figur? Eindeutig ja.
Ich kann enge, körpernahe Oberteile tragen, weil ich schlank bin. Ich dachte immer, ich hätte breite Schultern, die ich nicht zusätzlich betonen sollte – durch genaues Ausmessen hat sich das aber als Irrtum heraus gestellt. Außerdem wird die Taille – die ich ja betonen möchte – durch die Betonung der Schultern automatisch schlanker. Und als letztes: Rollkragen bei meinem langen Hals ist das non plus ultra.

Steht mir die Farbe? Eindeutig ja.
Das kann ich mir ja immer individuell aussuchen und hier habe ich bewusst einen helltürkisen GOTS-Wolljersey von Lillestoff ausgesucht, der mitten in meiner Farbpalette liegt. Das kleines bißchen senf dadrin ist nicht schlimm.

Gefällt mir das Muster? Eindeutig ja.
Auch hier: bewusst ausgesucht, Muster ist nicht zu auffällig, einfach nur schön.

Kann ich den Pulli gut kombinieren?
Tja… womit soll ich einen Pulli kombinieren? Ich werde ihn mit einer Hose oder einem Rock anziehen. Röcke habe ich zwar, aber die passen nicht zu dem Pulli. Die Röcke sind bunt, da könnte ich nur einen einfarbigen Rolli anziehen. Ansonsten trage ich Jeans, und dazu kann ich den Rolli anziehen. Also hier ein „jein“. Vielleicht sollte ich mir ein paar einfarbige Basisröcke nähen?

Die entscheidende Frage ist aber: gefällt mir der SHO!Rolli? Eindeutig ja!

 

Eure Charla, die euch die nächsten Tage die anderen SHO!Rollis zeigt

Verlinkt bei AfterWorkSewing #6/2018 , Me Made Mittwoch 7.2., Ich-näh-Bio #40 , Biostoff-Linkparty #02/18 und LilleLiebLinks #05/18

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s