Bodykleid Luisa

Eine Bekannte hat Anfang Februar ein kleines Mädchen bekommen. Ganz spontan entschied ich mich, ihr eine Kleinigkeit zur Geburt zu schenken. Ich wollte endlich mal wieder so etwas kleines niedliches nähen…

IMG_20180209_150226 mL

Ich überlegte lange, was ich nähen sollte und genauso lange aus welchen Stoffen… Body und co wird sie zu genüge haben und es sollte auf jeden Fall was mädchenhaftes sein. Ich schätze sie so ein, dass ein kleines Mädchen auch kleine süße Mädchensachen anziehen soll.

Also ein Kleidchen. Aber ein praktisches für den Alltag. Was soll ich ihr ein tolles Kleidchen mit Rüschen und sonstwas nähen, was dann nur einmal angezogen wird?

Was ist praktisch? Hhm, weiter überlegt. Sie hatte in der ersten Woche, wo das Baby auf der Welt war, schon mitbekommen, dass Wickelshirts und -jäckchens enorm praktisch sind. Also schnitt ich mir ein Schnittmuster für so eine Jacke aus mit passender Hose – fand das aber, trotz der Farbe pink, irgendwie nicht mädchenhaft genug. Es muss schon ein Kleid sein. Also weiter ging es mit der Suche – und am Ende war ich da, wo ich angefangen hatte: beim Bodykleid Luisa von Schnabelina mit passender Hose! Einfach praktisch und süß das Teil, was will man mehr? Die Hose kann man oben umkrempeln oder glatt lassen, wie man möchte, das Kleidchen habe ich im Lagenlook genäht:

 

Ich hatte das Kleid ja schon einmal für eine andere Bekannte zur Geburt ihrer Tochter genäht – damals in Gr. 62. Diesmal war ich früh genug dran, dass ich 56 wählte – da eine liebe Freundin von mir im April ihr (wahrscheinlich, so ganz wollte das Baby sich noch nicht zeigen 🙂 ) Töchterchen bekommen wird, war das nicht so schlimm, dass ich das Schnittmuster nochmal kleben und schneiden musste. Es wird noch öfter genäht werden. Und außerdem: ein Schnittmuster in 56 zu schneiden und kleben ist ganz was anderes als in Größe 38 🙂 🙂 🙂 …

Fix geklebt, fix genäht – und dann lange an den Druckknöpfen gesessen. Druckknöpfe anbringen ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung, irgendwie vermassel ich das immer. Bei dem ersten Bodykleid Luisa hatte ich einen Dreher drin – und diesmal habe ich auch wieder den einen Knopf falsch herum angebracht.

IMG_20180209_121505 mL

Diesmal ist es nicht ganz so schlimm: es ist auf der Rückseite und der obere Knopf ist richtig und damit lässt sich das Kleidchen schließen. Also: alles gut.

Eure Charla

Verlinkt bei Sew mini Linkparty März 2018, Made4Girls März 2018, creadienstag #321 und bei LilleLiebLinks #09/18 – der Sternchenstoff ist der Kombistoff zu DracheKokosnuss

Ein Gedanke zu “Bodykleid Luisa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s