Tochterkleid – mal etwas „niedlicher“ als sonst üblich bei uns

Als ich die ganzen Designbeispiele für die Tunika „Lieschen“, die ich euch in diesem Beitrag gezeigt habe, gesehen habe, bin ich auf den Geschmack von Spitzen und Rüschen gekommen. Eigentlich ist das nicht so unser Ding: ich finde es manchmal zuviel des Ganzen und meine Tochter ist eher der „schlichte Klomotten-Typ“. Aber so ein niedliches, gehübschtes Kleidchen mit ein bißchen Brimborium muss auch mal sein…

Als Schnittmuster hatte ich schon die „Luise Kinder“ von Fadenkäfer vor einiger Zeit gekauft. Ich fand, meiner Tochter stand das „Lieblingskleid“ von Fred von Soho so gut – siehe diesen Beitrag. Die „Luise“ ist vom Schnitt ja ähnlich, nur das Rockteil ist anders.

Dazu wählte ich den niedlichen „Wachgeküsst Kombistoff“ von Lillestoff wieder einmal von Susalabim, ich kann einfach nicht anders. Ab wann ist man süchtig? Und dazu dann eine Häkelborte am Shirtsaum und ein Rüschengummi am Halsauschnitt und an den Ärmeln.

Hach, wenn schon – denn schon. Also kam an die beiden Volants auch noch ordentlich gedehnter Rollsaum dran. Hier habe ich aber etwas übertrieben finde ich jetzt. Etwas weniger gedehnt hätte der Rollsaum auch gut ausgesehen 🙂 .

IMG_20180506_122420 mL

Schön finde ich an dem Kleid, dass die obere Stofflage über den oberen Volant drüberliegt – dieser also nicht einfach dran genäht ist. Dadurch sieht es ein bißchen aus wie Rock und langes Shirt. Leider klappt hier die Häkelborte immer hoch, die muss ich dann doch noch feststeppen.

Das Kleid ist lang genug, so dass meine Tochter es ohne Legging einfach nur als Kleid anziehen kann. Aber noch ist sie nicht so weit. Sie kann nicht gleich von „dick eingepackt“ auf „ganz viel nackte Haut“ umsteigen. Morgens wenn sie aus dem Haus geht hat sie jetzt immer eine dünne Jerseyjacke im Strickjackenstil drüber. Für ganz ohne ist es da noch zu kühl. Und mittags, wenn sie nach Hause kommt, hat sie die Jacke immer noch an 🙂 🙂 🙂 Alle anderen Kinder schleppen die Jacken dann über dem Arm oder in den Ranzen gestopft nach Hause…

Also hat sie auf den Fotos die dunkelblaue Legging vom letzten Beitrag an – frisch geflickt am Popo 🙂 .

Eure Charla

Verlinkt bei creadienstag #330, made4Girls Mai 2018, Kiddikram Mai 2018 , Ich-näh-Bio #43, Biostoff-Linkparty 05/18 und LilleLiebLinks #18/18

Ein Gedanke zu “Tochterkleid – mal etwas „niedlicher“ als sonst üblich bei uns

  1. oh wie schön! Da freu ich mich aber auf die Zeit, wo meine Tochter größer wird. Offenbar gibt es dann trotzdem noch schöne Stoffe! Und dieses Rüschengummi ist auch eine schön verspielte Idee, die klau ich mir mal 😉 Da muss ich mal herausfinden, wo es so etwas gibt. Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.