Ein Sohn-T-Shirt habe ich noch!

Ein T-Shirt für den Sohn habe ich noch. Das wollte ich Euch „alleine“ zeigen, ohne ein „Konkurrenz-T-Shirt“ in dem Beitrag. Mit Tragefotos. Es fällt etwas aus dem Rahmen und gehört wieder unter die Rubrik „zum ersten Mal gemacht“.

Ich habe num ersten Mal ein Bügelbild aufgebügelt – und dann gleich so ein großes! Ein kleines Velourbügelbild hatte ich hier mal verwendet. Applikationen, die man aufbügelt und die ich dann sicherheitshalber noch festgesteppt habe, habe ich auch schon das ein oder andere gemacht. Reflektorfolie zum Aufbügeln habe ich bereits verwendet, das ist am ehesten vergleichbar mit diesem Bügelbild.

Der Löwe ist von Trolinum und ist im Durchmesser 23 cm. Also riesig! Ich habe extra noch einmal nach gefragt, ob ich beim Aufbügeln und Waschen etwas beachten soll. Meine Sorge war, dass es an den Rändern leicht abgeht. Ich habe umgehend Antwort bekommen (Danke schön dafür!) mit genauer Anleitung: mit Backpapier dazwischen aufbügeln, 8-10 Sekunden bei Stufe 2 oder höher (je nach Bügeleisen), dann schnell die Folie abziehen. Evtl. noch mal mit Backpapier dazwischen bügeln und auch noch von hinten. Dann kann nichts mehr schief gehen. Beim Waschen auf Links drehen und nicht in den Trockner. Eine hat mir geschrieben, sie habe das gleiche Motiv verwendet und das T-Shirt habe schon mindesten 15 Wäschen unbeschadet überstanden! Also: alles super!

Ich habe etwas hin und her überlegt: nehme ich den hellblau/türkisenen Stoff oder den dunklen petrolfarbenen? Beide passen ja prima zu den hellblau/türkisenen Flächen in dem Löwen. Da ich für meinen Sohn am Hals immer Bündchenstoff verwende und ich – als ich in meiner Bündchenkiste rumkramte – feststellte, dass ich gestreiftes Bündchen in genau den beiden Farben hatte, stand fest: ich nehme beide! Ich finde die Kombi total gelungen und hätte liebend gerne meine neue Cover eingeweiht, dass hätte doch bestimmt noch besser ausgesehen, oder? An den Säumen und am Hals Covernähte im Kontrastgarn? Aber sie ist ganz neu und ich habe sie erst einmal getestet. Ich habe noch keine Ziernähte damit genäht, nur gesäumt, und ich hatte kein passendes Garn. Also: keine Covernähte. Wird dann wieder ein Extrabeitrag.

Eure Charla

Verlinkt bei madeforboys und Kiddikram Mai 2018

Ein Gedanke zu “Ein Sohn-T-Shirt habe ich noch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s