Die Herstellung meiner Basicgarderobe geht weiter

Nach dem CrissCrossSHO!odie habe ich mehrere langärmlige Shirts und Tops für mich genäht – immer nach dem gleichen Schnitt. Ich hatte rausgefunden, dass das LadySHO!erts (auch von Silke von einfach SHO!) für mich nahezu ideal ist – in diesem Beitrag habe ich euch meine kurzärmligen Shirts gezeigt. Ich hatte einige kleine Änderungen vorgenommen – z.B. aus dem tiefen V-Ausschnitt einen tiefen U-Ausschnitt gemacht – und war dann in die T-Shirts Produktion gegangen. Nun brauchte ich einfach lange Ärmel dazu – die musste ich unten am Unterarm etwas weiter machen – aber dann hatte ich die perfekte Vorlage für ein Langarmshirt. Warum lange nach was neuem suchen, wenn man das perfekte schon vor sich liegen hat?

Hier habe ich ein einfarbig lilafarbenes Shirt genäht aus einem ganz weichen Jersey. War eigentlich für eine Legging gedacht, aber der Lilaton passte genau zu dem lila von dem Lillestoff, den ich als Top zum drunter anziehen genommen habe. Ich weiß leider nicht, von wem der Schmetterlingsstoff (oder Libelle?) ist und wie genau der heißt. Ich habe zwei kleine Stücke aus der Kilokiste beim Lagerverkauf raus gezogen – hat auch nur für ein Top gereicht. Aber so ist es genau richtig: nur einfarbig ist langweilig. Gelb ist allerdings nicht meine Farbe, das Top werde ich daher auch nicht alleine anziehen. Aber ich liebe den Lagenlook und finde ihn für mich perfekt.

Die Farben kann man leider schlecht erkennen – ich habe hier ein bißchen rum gespielt, um den Farbeindruck ein bißchen besser hinzubekommen. Das linke Bild ist leider zu gelblich, das rechte zu wischiwaschi… vielleicht sollte ich das mit den Bildern bearbeiten mal richtig lernen?

Das Top ist eigentlich das Top von MAlotty von ki-ba-doo, allerdings sehr an meine Maße angepasst. Auch habe ich am Hals und an den Armausschnitten nicht wie vorgesehen mit einem Streifen eingefasst, sondern den gleichen Stoff quasi wie ein dünnes Bündchen angenäht, umgeklappt und einmal festgesteppt. Geht schneller und sieht schöner aus, finde ich. Ich habe das Top nun als Vorlage in drei Längen – je nachdem was ich für Stoff habe variere ich dann in der Länge. Hier habe ich es etwas länger gelassen, damit man schön das gelbe Muster sieht.

Weitere Kombinationen folgen bald.

Eure Charla

Verlinkt bei Du-fuer-Dich-am Donnerstag 29 und Sew La La Linkparty #28

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.