Vier Herzbuben für meinen Sohn

Meinem Sohn fehlten nicht nur Unterhosen, sondern auch warme Pullis und Sweatshirts. Im November schon startete ich dann die „Hoodie-Nähaktion“. Anfang des Jahres nähte ich ihm einen Herzbuben mit Wendepaillettenrakete – das Schnittmuster ist einfach perfekt für meinen Sohn. Warum also nach etwas anderem suchen, wenn man den idealen Hoodie-/Pullischnitt zu Hause hat? Jetzt war allerdings Größe 140 fällig. Und natürlich alle mit Kapuze.

Da er wirklich nur noch zwei Pullis hatte, die ihm annähernd noch passten, wollte ich ihm gleich einen ganzen Schwung nähen. Und damit er sie dann auch wirklich anzieht, sollte er sich auch die Stoffe aussuchen. Ich kenne ihn ja mittlerweile seit über 7 Jahren – bei Klamotten ist er sehr eigen. Also ab zu Lillestoff in den Lagerverkauf. Er wählte aus
1. einen schwarzen Sommersweat
2. „X-treme“ von Ene mene meins /Pamela Frank (Monster Trucks)
3. „At night“ von Nestgezwitscher (Fledermäuse)
4. „Der einsame Wolf“ von Tante Gisi

Der schwarze Sommersweat-Hoodie wurde mit einem Patch aufgewertet („Mein Spionzeichen!“). Ich schrieb bei diesem Shirt ja schon, dass er gerade auf Schwarz steht.

Ganz in Schwarz ist er unsichtbar und spielt dann immer Spion, der etwas auskundschaften muss. Presst sich platt an Wände, duckt sich und läuft schnell auf die andere Seite des Türrahmens um sich dann wieder platt an die Wand zu drücken. Huscht dann ganz schnell hinter den Küchenblock und versteckt sich dort… Ich muss ihm immer noch eine schwarze Hose nähen, die braucht er dazu auch noch ganz unbedingt!

Dass er sich „X-treme“ aus gesucht hatte, wunderte mich nicht. Er steht gerade auf Autos und alles was mit Autos zu tun hat.

Hier überlegte ich lange, welchen Kombistoff ich nehmen könnte. Olivgrün wäre passend gewesen, aber die Farbe steht im nicht. Bei den Unterhosen seht ihr, dass ich dort zwei geringelten Stoffe aus meinem Vorrat als Kombi gewählt habe, aber für den Pulli gefiel mir das nicht. Er ist genau der Farbtyp wie ich und in Olive/Beige sehen wir beide schrecklich blass aus – noch blasser als wir eh schon sind. Also das dunkle Petrol dazu – auch wenn es nicht ganz der richtige Farbton ist.

„At night“ war eigentlich auch klar: Fledermäusse, schwarz, grau – passt alles. Hier kombinierte ich mit schwarz, da meine grauen Stoffe, die ich im Vorrat hatte, nicht wirklich passten und ich ja keinen beigen Stoff dazu nehmen wollte.

Tja, und bei „Der einsame Wolf“ fragte ich nach… „Bist du sicher?“ – „Wirklich, der Stoff auch?“ „Ja!“ Hhm, na gut. Irgendwie hatte ich nicht wirklich Stoffe dazu zum kombinieren, daher sind hier auch die Ärmel in dem gleichen Stoff. Zum Aufwerten eine Tasche vorne – die mag er auch gerne und hat sich dann natürlich umgehend beschwert, warum denn die anderen keine Tasche haben!

Ihr erratet jetzt bestimmt schon, welcher Hoodie so gut wie gar nicht angezogen wird, oder? Ich wusste es! Ist einfach „zu bunt!“ Aber da ich ihm versprochen hatte, er darf sich vier Stoffe aussuchen, hatte ich nichts in der Hand.

Eure Charla

Verlinkt bei Kiddikram Dezember 2018, Nähen für Söhne und Kerle – Oberteile, made for boys und bei LilleLiebLinks #52/2018

Ein Gedanke zu “Vier Herzbuben für meinen Sohn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.