CargoRock im Partnerlook

Ich habe euch hier schon meinen ersten CargoRock (äh, naja, das war der zweite, den ich genäht hatte) aus dem Designnähen von Rotbart gezeigt (Das Schnittmuster gibt es übrigens hier gerade im Monatsangbot 🙂 ). Als erstes habe ich diesen Jeansrock genäht.

Diesen Rock musste ich unbedingt in Jeans nähen, keine Frage! Mit gelbgoldenen Steppnähten mit Dreifachstich, manchmal auch doppelt. Das hat dann doch etwas Zeit gekostet, aber genauso sollte der sein und nicht anders! Ich habe mir total viel Mühe gegeben mit vorher heften und anprobieren… sollte ich öfter machen, dann kommt auch wirklich etwas heraus, was mir absolut und wirklich hundertprozent gefällt.

Ich finde es toll, dass ich mir aussuchen kann, wie ich ihn tragen möchte: mit Gürtel, ohne Gürtel, Shirt rein gesteckt, Shirt drüber…

Wie auch beim ersten Rock habe ich etwas die Abnäher verändert, ein wenig an den Seiten weg genommen und los ging es. Im Nachhinein denke ich, ich hätte an den Taschen vorne auch zweifach absteppen sollen – aber das geht jetzt ja dann doch ins pingelige 🙂 .

Bei dem Rock für meine Tochter habe ich das dann auch gemacht.

Ich wollte von Anfang an auch einen Jeansrock für meine 10-jährige Tochter nähen. Im Partnerlook – so sind wir dann sonntags bei meiner Schwester gewesen. Ich finde das süß, dass sie so etwas noch mitmachen – sie hatte richtig Spaß beim Fotoshooting (Die Fotos hat übrigens meine 10-jährige Nichte gemacht).

Ich war mir nicht sicher, ob sie den Rock auch wirklich mag – sie trägt normalerweise Leggings mit Kleidern drüber oder Jeans. Sie hat noch zwei Schwingröcke von vor vier Jahren oder so, die zieht sie hin und wieder auch noch an. Da fällt dann dieser Rock etwas aus der Reihe.

Aber: meine Tochter liebt ihn! Juppidu! Sie hat ihn jetzt drei Tage hintereinander angezogen – jetzt muss er erstmal in die Wäsche.

Ich habe Gr. 146 genäht, was sie jetzt normal auch trägt. In die Maßtabelle passte sie auch ganz gut rein, an der unteren Grenze – aber er ist doch etwas weit. Sie ist auch eher schlank wie ihr seht. Ich habe aber wohlweislich die Variante mit Knopflochgummiband genäht – finde ich immer sehr praktisch. Wird super in der Anleitung erklärt.

So ist er zwar jetzt noch etwas krumpelig hinten, aber sie wird sowieso immer das Shirt drüber tragen. Und auf den Fotos oben fällt das ja gar, nicht auf, oder? Außerdem hat sie so dann auch ein paar Jahre was von… Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Rock ein neues Lieblingsteil wird. Bei mir ist er es schon!

Eure Charla, die noch zwei weitere Stoffe in petto hat

Verlinkt bei Handmade on Tuesday #166, Creadienstag #375 und Made for girls – 2. Quartal 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.